Hygienekonzept des Mellendorfer TV von 1919 e. V.


1. Zweck und Anwendungsbereich

Dieses Hygienekonzept gilt für den Trainings- und Spielbetrieb und die hiermit im Zusammenhang stehenden notwendigen Tätigkeiten in den Räumlichkeiten und Liegenschaften des Mellendorfer TV von 1919 e. V.. Ausgenommen vom Konzept sind gastronomische Einrichtungen. Hierfür können weitere Hygienekonzepte notwendig sein.

Die Grundlage für sämtliche aufgeführten Maßnahmen und Regelungen ist die Annahme, dass eine Ansteckung mit SARS-CoV2 zwar möglich, die Wahrscheinlichkeit aber durch das Umsetzen der genannten Hygienemaßnahmen sehr gering ist.

2. Sport- und Trainingsbetrieb

a) Allgemeine Hygieneregeln

  • Grundsätzlich gilt das Einhalten eines angemessenen Mindestabstands in allen Bereichen außerhalb der Spielfelder.
  • In Trainings- und Spielpausen ist der Mindestabstand auch auf dem Spielfeld einzuhalten.
  • Körperliche Begrüßungsrituale (z.B. Händedruck/Umarmungen) sind zu unterlassen.
  • Beachten der Hust- und Nies-Etikette (Armbeuge oder Einmal-Taschentuch)
  • Empfehlung zum Waschen der Hände mit Wasser und Seife (min. 30 Sekunden) und/oder Desinfizieren der Hände.
  • Unterlassen von Spucken und von Naseputzen auf dem Spielfeld.

b) Verdachtsfälle Covid-19

  • Eine Teilnahme am Trainings- und Spielbetrieb ist für alle Beteiligten nur möglich bei symptomfreiem Gesundheitszustand.
  • Personen mit verdächtigen Symptomen müssen die Sportstätte umgehend verlassen bzw. diese gar nicht betreten.
    Solche Symptome sind:
    – Husten, Fieber (ab 38 Grad Celsius), Atemnot, sämtliche Erkältungssymptome
    – die gleiche Empfehlung gilt, wenn Symptome bei anderen Personen im eigenen Haushalt vorliegen.
  • Bei positivem Test auf das Coronavirus gelten die behördlichen Festlegungen zur Quarantäne. Die betreffende Person wird mindestens 14 Tage aus dem Trainings­ und Spielbetrieb genommen. Gleiches gilt bei positiven Testergebnissen im Haushalt der betreffenden.

c) Organisatorisches

  • Alle Regelungen unterliegen den lokal gültigen Verordnungen und Vorgaben.
  • Ansprechpartner für sämtliche Anliegen und Anfragen zum Hygienekonzept des Trainings- und Spielbetriebs ist der Vorstand des Mellendorfer TV: Franz-Josef Glennemeier.
  • Das Hygienekonzept ist anhand der vorliegenden Rahmenbedingungen des Vereins Mellendorfer TV und der Sportstätte Silke-Hanebuth-Immobilien-Sportpark mit den lokalen Behörden abgestimmt.
  • Die 2G+-Regelung ist auf dem gesamten Sportgelände anzuwenden. Vollständig geimpfte Personen mit Auffrischungsimpung (“geboostert”) oder vollständig geimpfte Personen nach Genesung (“Impfdurchbruch) brauchen keine zusätzliche Testung bei 2G+. Es ist keine Testung notwendig, wenn pro Person eine Fläche von 10 Quadratmetern zur sportlichen Aktivität zur Verfügung steht. Weiterhin ausgenommen sind Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr, für diese gilt die 3G Regelung und Personen die aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden können. Der letztgenannte Personenkreis muss einen gültigen Test vorweisen. Entsprechende Nachweise sind auf Verlangen den Verantwortlichen (Vorstand, Sparten- oder Übungsleiter:innen) vorzuzeigen. Zusätzlich ausgenommen von dieser Regelung sind Kinder unter sechs/bis zum sechsten Lebensjahr und Schüler, die mindestens zwei Mal wöchentlich in der Schule getestet werden. Als Nachweise gelten: PCR-Test (max. 48 Stunden gültig), PoC-Antigen-Schnelltest (max. 24 Stunden gültig) und der Selbsttest unter Aufsicht eines Trainers/Übungsleiters (max. 24 Stunden gültig).
  • Die Sportstätte ist mit ausreichend Wasch- und Desinfektionsmöglichkeiten, vor allem im Eingangsbereich des Sportgeländes, ausgestattet.
  • Bei jeder sportlichen Aktivität ist eine Anwesenheitsliste zu führen, in der die Teilnehmer:innen und alle Anwesenden mit Angabe von Namen / Datum / Ort / Telefon / Ankunftszeit und Zeit des Verlassens der Anlage dokumentiert werden. Dieses ist zur Nachverfolgung einer möglichen Infektionskette vorgeschrieben. Diese Kontaktdaten sind für die Dauer von drei Wochen nach dem Ende der Aktivität aufzubewahren, damit eine etwaige Infektionskette nachvollzogen werden kann. Die Dokumentation ist dem zuständigen Gesundheitsamt auf Verlangen vorzulegen. Die Nutzung der allgemein anerkannten Apps (Luca, Corona Warn-App) ist möglich.
  • Vor Aufnahme des Trainings- und Spielbetriebs werden alle Personen, die in den aktiven Trainings- und Spielbetriebs involviert sind bzw. aktiv teilnehmen, über die Hygieneregeln informiert.
  • Alle weiteren Personen, die sich auf dem Sportgelände aufhalten, müssen über die Hygieneregeln rechtzeitig in verständlicher Weise informiert werden. Hierzu erfolgt der Aushang des Hygienekonzepts mindestens am m Eingangsbereich.
  • Personen, die nicht zur Einhaltung dieser Regeln bereit sind, wird im Rahmen des Hausrechts der Zutritt verwehrt bzw. sie werden der Sportstätte verwiesen.

d) Trainings- und Spielbetrieb

  • Trainer:innen und Vereinsverantwortliche informieren die Trainingsgruppen über die Maßnahmen und Regelungen des Hygienekonzepts.
  • Gastmannschaften sind rechtzeitig vor Spielbeginn über die geltenden Regeln des Mellendorfer TV zu informieren und aufzufordern eine aktuelle und vollständige Teilnehmerliste einschließlich Impfstatus den Verantwortlichen des Mellendorfer TV im Vorfeld zuzusenden. Für die Richtigkeit der Angaben ist der Gastverein verantwortlich. Stichprobenkontrollen im Verdachtsfall durch den Mellendorfer TV sind möglich.
  • Auf dem gesamten Sportgelände (draußen und drinnen) ist bis zur Einnahme des Sitzplatzes eine FFP2-Maske zu tragen. Kinder zwischen dem vollendeten 6. Lebensjahr und dem vollendeten 14. Lebensjahr dürfen anstelle einer medizinischen Maske eine beliebige andere Maske tragen. Die Sporttreibenden sind für die Dauer ihrer Aktivität von der Pflicht eine FFP2-Maske zu tragen, ausgenommen.
  • Vor, während und nach sportlicher Aktivität sind die Sportstätten und Umkleiden und Duschen ausgiebig zu lüften und anschließend wieder zu verschließen.
  • Duschen und Toiletten sind nach Gebrauch zu desinfizieren.
  • Den Anweisungen der Verantwortlichen zur Nutzung der Sportstätte ist Folge zu leisten.
  • Bringende/ Abholende Eltern sollen vor der Halle warten und müssen ebenfalls einen angemessenen Mindest-Abstand untereinander wahren. Die Aufsichtspflicht von Minderjährigen muss dabei jederzeit gewährleistet bleiben.
  • Die Nutzung und das Betreten der Sportstätte sind nur gestattet, wenn eigene sportliche Aktivitäten geplant sind.
  • Nach Möglichkeit sollen die Sporttreibenden eigenes Equipment (Yoga-/ Gymnastikmatte oder Handtuch), Trainingsmaterialien (Theraband, Hantel etc.) oder ggf. Spiel- und Handgeräte nutzen.
  • Hilfestellungen sind erlaubt, aber auf das Nötigste zu

Wedemark, den 25.01.2022

Mellendorfer TV von 1919 e. V.
Franz-Josef Glennemeier
Industriestraße 37, 30900 Wedemark
E-Mail: kontakt@mellendorfertv.de
Telefon: 0178 82 47 057